„Recht auf Stadt“-Tour – eine kleine politische Fahrradtour durch Dresden

Wir begeben uns mit euch auf die Spuren von stadtpolitischen Initiativen
und Kämpfen aber auch an Orte und Strukturen von Herrschaft und
Ungleichheit in der Stadt. Wohnen, Mieten und Soziales sind die
zentralen Themen. Aber in Dresden kommen wir auch nicht an Fragen von
Architektur und Barockfetisch vorbei — warum sieht die Altstadt so aus,
wie sie aussieht? Nebenbei gibt es Einführendes zur Idee eines Rechts
auf die Stadt.
Mit freundlicher Unterstützung von wirbesetzenDD und antifaschistische initiative löbtau

Zeit: Donnerstag, 29. Oktober 17-19 Uhr
Startpunkt: Rudolf-Leonhard-Str. 1/Ecke Bischofsplatz
Ende: Postplatz
Bitte unbedingt mitbringen: Fahrrad und Kopfhörer

im Rahmen der Kritischen Einführungstage KRETA

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail